Home / Social Media / Brauche ich Facebook? Nee… Facebook braucht mich!

Brauche ich Facebook? Nee… Facebook braucht mich! 0

Gerade lief mir zufällig wieder dieser wunderbare Tweet von Jörg Gelfert über den Weg (danke Igor!), den er schon im Juli 2016 nach einer Veranstaltung von uns getwittert hatte. Und da ich ja nun weiß, dass auch die besten Sprüche bei Twitter keinem Urheberrecht unterliegen, traue ich mich und nehme es als Überschrift – Weil es doch stimmt! Facebook braucht uns ganz dringend! Gerade jetzt in diesen Zeiten! Warum ich an alle konstruktiv orientierten Menschen appeliere, sich aktiv einzubringen in die weltweite Party des „Landes mit der größten Bevölkerungszahl der Welt“? Weil Facebook uns braucht für eine bessere Welt.


Facebook braucht mich!

protest-60587_640Unsere Politiker glauben, dass unser Volk vor Allem Interesse daran hat, den eigenen Besitz vor allem „Fremden“ zu schützen. Umfragen scheinen das zu unterstützen. Zu schnell haben wir vergessen, wie begeistert die Menschen im Herbst 2015 auf Angela Merkels „Wir schaffen das “ reagiert haben und Kriegsflüchtlinge an Bahnhöfen begrüßt und versorgt haben. Politiker nehmen es zwischenzeitlich als selbstverständlich hin, dass sich viele Ehrenamtliche engagieren für die Geflüchteten, und dass es vor Allem die Lauten sind, die die Fremdenfeindlichkeit repräsentieren – die Lauten, nicht die Mehrheit.

Facebook braucht Dich!

Nur wenn wir in den sozialen Netzwerken zeigen, dass wir uns um Menschlichkeit und ein konstruktives Miteinander bemühen, können wir diese gefährliche Ausrichtung der Politik, die anscheinend zurzeit alle Parteien erfasst hat, wieder zurechtrücken. Nur wenn die Klugen und Nachdenklichen schreiben, liken und teilen bei Facebook, wird deutlich, dass die Leidenschaft für Mitmenschlichkeit ebenso stark ist wie die Leidenschaft der Ausgrenzung.

Ich finde es sehr schade – nein, ich finde es sehr ärgerlich – wenn politisch und gesellschaftlich Engagierte die Nase rümpfen über soziale Netzwerke und speziell über Facebook. Sie geben mit dieser Haltung ein Revier frei für die Bevölkerungsgruppen, die gerade die Demokratie der USA gefährden. Also erinnert Euch und macht mit.

Facebook ist sicher keine gemeinnützige Einrichtung – das ist klar. Wie so viele andere Firmen sammelt Facebook unsere Daten und handelt damit. Doch Google macht da auch – verweigert Ihr Euch Google? Und die Werbeplätze bei Spiegelonline, FAZ etc. werden auch über internationale Datenhändler zum Spion – verweigert Ihr Euch deswegen den Online-Zeitungen?

Facebook ist eine weltweite „Party“, die unzählige Menschen miteinander verbindet. Manchmal ist Schweigen schon der Anfang eines Verbrechens. Also steht auf und steht zu Euren Werten. Es geht um viel, das sollte uns antreiben, ein kleines bisschen mutig zu sein und unsere Stimme gemeinsam zu erheben.

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites